Ehemalige Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Schillingen

Die FF Schillingen stellt seine ehemaligen Einsatzfahrzeuge vor

TSF 3

TSF 3

Dieses Fahrzeug war ein Vorführfahrzeug der Firma Ziegler und wurde 1990, als Ersatz für das verunfallte TSF, in Dienst gestellt. Es war bis 2014 bei unserer Feuerwehr stationiert. Unser TSF war damals schon mit einer automatischen Differentialsperre ausgestattet und somit auch im leichten Gelände einsetzbar. Das Tragkraftspritzenfahrzeug gehört zu der Kategorie der Löschfahrzeuge und war für den Brandschutz in der Ortsgemeinde zuständig. Der Funkrufname lautete Florian Schillingen 2/47. Es hatte eine Besatzung von einer Staffel (1/5). Die feuerwehrtechnische Ausrüstung die mitgeführt wurde, (nach Norm RLP) war allerdings für eine Gruppe ausgelegt. Als Zusatzbeladung wurde eine Tauchpumpe und Absperrmaterial mitgeführt. Da aber das Fahrzeug nur ein Gesamtgewicht von 3,5t aufwies konnte auch nicht noch mehr Zusatzbeladung aufgenommen werden. Nach 24 Jahren wurde unser TSF wegen erheblicher Mängel nicht mehr für den Straßenverkehr zugelassen und wurde somit außer Dienst gestellt. Bilder TSF

Ausrüstung:     4 Saugschläuche
      TS 8/8 von Ziegler
      Tauchpumpe
      Absperrmaterial
      Kübelspritze
      4-teilige Holzsteckleiter

TSF 2

TSF 2

Das zweite TSF der Feuerwehr Schillingen war ein Ford Transit mit einem Aufbau der Firma Ziegler, welches im Jahr 1982 an die Feuerwehr ausgeliefert wurde. Das Fahrzeug hatte die Normbeladung eines TSF's, mit der Ausnahme, dass die Steckleiter nicht aus vier, sondern aus zwei Teilen bestand. Ein weiterer großer Schritt im Schillinger Brandschutz waren die vier Atemschutzgeräte, die nun auf diesem Fahrzeug für unsere Kameraden mitgeführt wurden. Somit konnte die Feuerwehr im Brandfall einen höheren taktischen Einsatzwert erreichen und auch im Innenangriff vorgehen. Dieses Fahrzeug hatte allerdings eine kurze Geschichte in der FFW Schillingen. Im September 1990 wurde das Fahrzeug auf einer Bewegungsfahrt in einen Unfall verwickelt und so stark beschädigt, dass das TSF einen Totalschaden erlitt. Hierbei sei jedoch gesagt, dass an dem Unfall die Feuerwehr keine Schuld traf. So ging diese Ära (mit 8 Dienstjahren) relativ schnell vorüber und wir bekamen im Jahr darauf unser drittes Tragkraftspritzenfahrzeug. Übergangsweise wurde das alte TSF der Feuerwehr Greimerath in Schillingen stationiert. Bilder TSF

Ausrüstung:     nach Norm

...zurück zu den aktuellen Fahrzeugen...