Über Uns

Die Feuerwehr Schillingen stellt sich vor:

Die Freiwillige Feuerwehr Schillingen hat derzeit 38 aktive Mitglieder (Stand 01.01.2020). 3 Frauen, davon eine Atemschutzgeräteträgerin, 35 Männer, davon 15 Atemschutzgeräteträger. 8 der 38 Mitglieder nehmen aktuell zusätzliche Aufgaben auf VG- oder Kreisebene wahr.

Wir als Feuerwehr Schillingen sind eine Hilfsorganisation in der Verbandsgemeinde Saarburg-Kell - genauer eine Behörde und Organisation mit Sicherheitsaufgaben kurz BOS, um Gefahren abzuwehren, Hilfe zu leisten, Mensch und Tier zu retten. Getreu dem Motto - Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr - retten, löschen, bergen und schützen wir zu jeder Tages- und Nachtzeit, 365 Tage im Jahr. So kommen wir unserer hoheitlichen Aufgabe nach und gewährleisten die Sicherheit der gut 1.500 Einwohner in Schillingen. Unser Einsatzgebiet umfasst neben unserer schönen Ortsgemeinde Schillingen das gesamte Gebiet der ehemaligen Verbandsgemeinde Kell am See. In diesem Bereich sind wir als Schwerpunkt-Feuerwehr, gemeinsam mit unseren Freunden und Kameraden der Feuerwehr Zerf, für die Sicherstellung der Technischen Hilfeleistung zuständig, beispielsweise bei Verkehrsunfällen, eingeklemmten Personen und vielem mehr. Zu diesem Zweck verfügen wir als Feuerwehr Schillingen über spezielle Ausrüstung zur Durchführung verschiedenster technischer Rettungen. Ebenfalls sind unsere aktiven Mitglieder in diesem komplexen Bereich gesondert geschult und ausgebildet. Im Rahmen der überörtlichen Hilfeleistung kann das Einsatzgebiet lageabhängig auch andere Bereiche umfassen.


Durch den Besuch von Lehrgängen sowohl auf VG- und Kreis- als auch auf Landesebene haben die Mitglieder der FF Schillingen einen überdurchschnittlich hohen Ausbildungsstand erreicht. Der jährliche Dienstplan der Feuerwehr Schillingen besteht im Schnitt aus 50 vorgegebenen Terminen. Hierzu gehören: Übungen und Standortausbildung, Fahrzeug- und Gerätedienste, Arbeitseinsätze und Festbesuche. Hinzu kommen die Teilnahmen an Lehrgängen, Seminaren und Weiterbildungen sowie die Alarmeinsätze. Auch aus dem gesellschaftlichen Leben der Dorfgemeinde ist die Feuerwehr nicht mehr wegzudenken. Sie nimmt an kirchlichen Festen teil, stellt den Maibaum auf, sorgt bei dem Fastnachtsumzug für die Absperrung, bewirtet die Besucher bei dem Martinsumzug und nimmt an anderen Veranstaltungen der Ortgemeinde sowie der örtlichen Vereine teil. Im Ort ist die Feuerwehr immer zur Stelle, wenn sie benötigt wird.


Die Feuerwehr Schillingen lässt sich in mehrere interne Bereiche gliedern. Der wichtigste ist dabei die aktive Wehr, also die Kameradinnen und Kameraden, die am aktiven Einsatzdienst teilnehmen. Der aktiven Wehr, also dem aktiven Einsatzdienst, sind zudem 3 weitere Einheiten angegliedert. Eine dieser Spezialeinheiten der Feuerwehr Schillingen ist die Türöffnungseinheit die bei Notfalltüröffnungen im Bereich der ehemaligen VG Kell am See zum Einsatz kommt. Die Feuerwehr Schillingen unterhält zudem zwei Jugendorganisationen. So gibt es in der Feuerwehr Schillingen seit seit 1988 eine sehr aktive und auch erfolgreiche Jugendfeuerwehr für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren. Seit neustem wurde im Jahr 2020 eine Bambini-Feuerwehr für Kinder im Alter von 6 bis 9 Jahren gegründet. Für unsere Kameradinnen und Kameraden, die nicht mehr am Einsatzdienst teilnehmen können unterhält die Feuerwehr Schillingen eine Alters- und Ehrenabteilung. Innerhalb der Feuerwehr Schillingen gibt es einen Vorstand, der sowohl für die Feuerwehr als auch den Förderverein alle relevanten Entscheidungen trifft.


Auch im Landkreis Trier-Saarburg nimmt die Feuerwehr Schillingen eine besondere und extrem wichtige Aufgabe wahr. Mit dem Mehrzweckfahrzeug TEL verfügen wir als Feuerwehr Schillingen über ein kreiseigenes Einsatzfahrzeug. Es ist der Einheit "Technische Einsatzleitung / Führungsgruppe" des Brand- und Katastrophenschutz Trier-Saarburg zugeordnet. Diese Einheit stellt die höchste Einsatzleitung im Landkreis Trier-Saarburg dar. Sie kommt grundsätzlich ab Alarmstufe 4 (Großsschadenslage) zum Einsatz, kann und wird aber auch bei niedrigeren Alarmstufen angefordert und unterstützt dann den Einsatzleiter der Verbandsgemeinde vor Ort. Mit dieser Einheit werden die 5 Kameraden aus Schillingen zu Einsätzen im gesamten Kreisgebiet alarmiert. Nicht unüblich sind auch Einsätze über die Landkreisgrenzen hinweg bei benachbareten Gebietskörperschaften im Rahmen der überörtlichen Hilfe. Zu diesem Zweck sind in Schillingen zwei weitere Facheinheit stationiert. Dabei handelt es sich um die Schillinger Teileinheit TEL sowie die Facheinheit Copter.